Checkliste nach dem Umzug

Einen Teil der Umzugskosten gibt es vom Finanzamt zurück. Dafür sollten Sie gleich nach dem Umzug die Belege, zum Beispiel von Handwerkern oder vom Umzugsunternehmen, sortieren. Denn die meisten Rechnungen kann man als Werbungskosten von der Steuer absetzen.

  • An-, Ab-, Ummeldung des Hauptwohnsitzes innerhalb von drei Tagen nach Bezug der neuen Wohnung beim Meldeamt 
  • Adressänderung bekanntgeben
    • Verwandte, Freunde, Bekannte, neue und alte Nachbarn, Nachmieter, Hausmeister, Immobilienverwaltung, Rundbriefe, eigene Homepage, Geschäftspartner, Notar, Rechtsanwalt, Grundbuch, Firmenbuch
    • Versicherungsunternehmen, Bausparkassen, Leasing-Gesellschaften, Steuerberater, Anlage- und Vermögensberater, Versicherungsmakler etc
    • Zeitungen, Zeitschriften
    • Hausarzt, Fachärzten, Apotheken, Laborinstitut, Krankenhäusern, Blutspendezentrale, Fitnesscenter, Massageinstitut, Ernährungsberater, Sonnenstudio, Sauna, Tierarzt
    • GIS für Radio und Fernsehen
  • Kfz ummelden
  • Vergebührung des Mietvertrags beim Finanzamt durch den Vermieter und Verrechnung der Gebühr an den Mieter
  • Vollmacht/Vorsorgevollmacht/Testament aktualisieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.